Login schließen
Hinweis: In Ihrem Browser müssen Cookies und JavaScript aktiviert sein!
Login login

1993 - 99: Meißen – Coswig – Meißen

Nach der Räumung des durch die Vereinsmitglieder sanierten Hinterhauses in der Großenhainer Straße im Jahr 1993 trat die Arbeitsgemeinschaft Meißen dem Bahnsozialwerk (BSW) der Deutschen Bahn bei und erhielt am 01.09.1993 in Coswig zwei alte Werkhallen zur Nutzung, die wiederum ausgebaut werden mussten. Erneut wurden die Modelleisenbahner zu Bauarbeitern und sanierten die Räumlichkeiten. Mit der Einweihung dieser hatte die Arbeitsgemeinschaft das erste Mal seit ihrem Bestehen die Möglichkeit, in den Vereinsräumen eine Ausstellung durchzuführen.

Doch auch dieses Glück währte nicht lange; die Kündigung folgte nach nur zweieinhalb Jahren. Der im letzten Moment angebotene Speisesaal im Güterbahnhof Meißen war so klein, dass die Modellbahner ihre Anlage nur zum Probebetrieb aufbauen konnten, aber wenigstens brauchten sie diesmal nicht wieder in ihre Bausachen schlüpfen. Trotz der räumlichen Probleme bauten die AG-Mitglieder weiter an der Anlage und nahmen an Ausstellungen teil. Im Jahr 1997 ging der Klub auf seine „Europatournee“ und präsentierte sich unmittelbar hintereinander in Uetrecht und Wien als Anziehungspunkt für viele Besucher; sogar das MDR-Fernsehen "Sachsenspiegel" war zu Filmaufnahmen nach Wien gekommen.
Doch 1998 gab es wieder Raumprobleme.

Aktuelle Termine:

jeden Freitag ab 18.00 Uhr: Vereinsabend in Großkagen

18.11.-31.12.17 Weihnachtsausstellung im Möbelhaus Mahler in Siebenlehn

››› weiterlesen